Tanztrainer Seminar-Wochende am 02. und 03.12.2017 in Stemwede

Der Country Western Tanzsportverband Nordrhein Westfalen e.V. (CWNRW) veranstaltetete mit Unterstützung der Tanzsportabteilung In Motion Line Dance des TuS Oppendorf am 02.und 03.12.2017 in der Begegnungsstätte Wehdem in Stemwede gleich drei Tanztrainer Seminare (TTS I-III). In dieser kompakten Form wurden die Tanztrainer Seminare in Nordrhein-Westfalen erstmals angeboten. Auch bundesweit gab es dieses geballte Angebot noch nicht häufig. Der Mut der Organisatoren wurde belohnt: Aus dem gesamten Land, dem benachbarten Niedersachsen und aus Bayern kamen insgesamt 28 Tänzerinnen und Tänzer nach Stemwede. Die Seminare waren damit zur Freude der Veranstalter sehr gut besucht und ausgebucht.In den Seminaren ging es um die technisch gute Ausführung der Tanzfiguren, um die tänzerisch richtige Umsetzung der unterschiedlichen Rhythmen, um die verschiedenen Formen von Drehungen und um Musiktheorie. Die Referenten der Seminare waren Kerstin Karge aus Rheda-Wiedenbrück, Waltraud Schutt aus Neukirchen-Vluyn, Marina Krüger aus Bielefeld und Dieter Sander aus Oppendorf. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden durch Winfried Mahle, Vizepräsident des CWNRW, durch Bürgermeister Kai Abruszat sowie durch Wilfried Detert und Karl-Heinz Quebe vom TuS Oppendorf begrüßt. Die Bedingungen für die Durchführung der Seminare waren in der Begegnungsstätte Wehdem ideal. Großes Lob auch den Mitgliedern der In Motion Line Dancer für die tolle Betreuung der weit angereisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer (weitere Fotos gibt es hier).

 Gruppe

 

Tanztrainer Seminar II am 02.09.2017 in Moers

Bei dem TTS II in Moers ging es um das Thema Drehungen. Als Couple Dance wurde der West Coast Swing vorgestellt. Referenten waren Waltraud Schutt aus Neukirchen-Vluyn und Dieter Sander aus Stemwede. Für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer war es ein interessanter und schwungvoller Tag. Die Organisatoren vom Landesverband waren ebenfalls zufrieden und wurden in der Absicht bestärkt, auch in Zukunft ein abwechselungsreiches Ausbildungsprogramm anzubieten.

Fotogruppe2

 

Erstes offenes Tanztrainer Seminar am 01.07.20 in Bielefeld

Am Samstag, 01. Juli 2017, versammelten sich 14 Tänzerinnen und Tänzer aus ganz Nordrhein-Westfalen und auch aus Niedersachen in Bielefeld, um am ersten offenen Tanztrainerseminar des CWNRW e.V. teilzunehmen. Die Lehrwartin des CWNRW e.V., Kerstin Karge, unterrichtete mit viel Spaß und vielen praktischen Übungen und schaffte es die Gruppe zu motivieren und die Begeisterung für Line Dance bei den Teilnehmern noch weiter auszubauen. Von 11:30 Uhr bis 16:30 Uhr wurde in insgesamt 5 LE das Basiswissen um Fußpositionen vermittelt. Zu Beginn wurden in einem theoretischen Block alle Fußpositionen von der 1. Position bis zur 5. Position, mit erweiterten Ausführungen der 3. und 5. Position, als auch die eingekreuzten Positionen erläutert. Ein individuell erstelltes Handout unserer Lehrwartin wurde verteilt, um den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, Erlerntes auch später noch einmal nachzulesen. Anschließend wurden im praktischen Block, mit Hilfe einer kleiner Choreographie, bekannte Schritte wie der Grapevine oder Rocking Chair mit
detaillierten Fußpositionen getanzt und geübt. Die Teilnehmer waren alle sehr interessiert und nahmen Ratschläge und Korrekturen dankend an. Auch für das leibliche Wohl sorgte der CWNRW e.V. mit kostenfreiem Kaffee und Tee als auch mit frischgebackenem Kuchen. Das Feedback der Teilnehmer war sehr positiv und wir freuen uns auf das nächste Tanztrainerseminar II am 02. September in Moers.


   Foto3

Foto4

 

 

Turniersportlehrgang am 29. April 2017

Am 29. April veranstaltete der CWNRW einen weiteren Turniersportlehrgang. Er fand in der Zeit von 11:30 bis 18:00 Uhr in der Turnhalle Heeper Holz in Bielefeld statt.
Inhaltlich ging es bei diesem Lehrgang im überfachlichen Teil zunächst um die Bedeutung und die Möglichkeiten eines Warm Up zu Beginn einer Trainingseinheit. Im fachlichen Teil waren dann Bachata und Samba die Themen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten die Gelegenheit, die Bewegungsabläufe dieser Motions durch das Erlernen von Figuren und Figurenfolgen kennen zu lernen bzw. zu verbessern. Referent war Sascha Doskotz, Trainer B Leistungssport Latein. Er verstand es ausgezeichnet, die angesprochenen Themen zu vermitteln, dafür zu sensibilisieren und zu begeistern. Der Workshop endete mit einem positiven Fazit aller Beteiligten.

 

Foto5

©2019 CWNRW
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.